Was es heißt, in den Krieg zu ziehen books – Paydayloansnsi.co.uk


Was es heißt, in den Krieg zu ziehen Kriege Werden Seit Menschengedenken Gef Hrt, Doch Nie Zuvor Wurden Soldaten In Der Westlichen Welt So Gut Ausgebildet Wie Heute Dabei Ist Und Bleibt Der Krieg Eine Unvorstellbare Erfahrung Nur Derjenige Kann Wahrhaftig Auskunft Dar Ber Geben, Der Ihn Erlebt Hat Drei Ig Jahre Hat Karl Marlantes Schwer An Seiner Eigenen Kriegserfahrung, Die Er In Vietnam Machen Musste, Getragen Um Sie Jetzt Mit Seinen Lesern Zu Teilen In Was Es Hei T, In Den Krieg Zu Ziehen Besch Nigt Er Nichts Und Er Verschweigt Nichts Ohne R Cksicht Auf Sich Selbst Und Seine Leser Erz Hlt Er Von Tapferkeit Ebenso Wie Vom T Ten Von Der Notwendigkeit, Gewalt Anzuwenden, Um Noch Schlimmeres Zu Verhindern, Und Von Dem Einzigartigen Kick, Der Mit Einem Echten Kampfeinsatz Einhergehen Kann Auf Diese Weise Gelingt Ihm Dreierlei Zuk Nftigen Soldaten Begreiflich Zu Machen, Wozu Sie Sich Verpflichten Veteranen Dabei Zu Helfen, Mit Dem Gesehenen Und Getanen Weiterzuleben Und Politikern Und Milit Rs Mit Gnadenloser Klarheit Vor Augen Zu F Hren, Was Sie Den Jungen M Nnern Abverlangen, Die Sie In Den Kampf Schicken Das Macht Was Es Hei T, In Den Krieg Zu Ziehen Zu Einem Ebenso Gro En Wie Wichtigen Buch, Das Uns Alle Angeht



3 thoughts on “Was es heißt, in den Krieg zu ziehen

  1. Apollon Apollon says:

    Karl Marlantes verarbeitet in Was es hei t, in den Krieg zu ziehen auf sehr ehrliche Art seine Kriegserlebnisse, von denen er einige Episoden recht hart und schonungslos schildert oft mit gewissen Handlungsparallelen zu seinem anderen Buch Matterhorn Dabei versucht er stets auch auf die Gef hle, die er dabei empfunden hat, einzugehen Von Kriegsromantik bleibt d


  2. Dominik Dominik says:

    Karl Marlantes legt nach seinem Romandeb t Matterhorn nun auch eine Art Autobiographie vor, die sich schwerpunktm ig um seine Zeit im Vietnamkrieg dreht, beziehungsweise um die R ckkehr in die USA Wer schon den Roman gelesen hat, wird feststellen, wie sehr jener gepr gt war von den pers nlichen Erlebnissen des jungen Offiziers immer wieder st t man auf Passagen mit


  3. B. Preuschoff B. Preuschoff says:

    und sehr tiefgr ndig.Dieses Buch ist sehr berraschend, denn es erf llt nicht die g ngigen Erwartungshaltungen an solche Lekt re Weder heroisiert es nicht im geringsten eine soldatische Vergangenheit, noch verf llt es in politisch korrektes moralisches Abkanzeln von kriegerischen T tigkeiten.Nein, der Autor ist ehrlich Es gibt Momente, in denen am Krieger Dasein nichts


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Subscribe US Now