[Herunterladen Lesening] Schwertgesang. Historischer Roman (Die Uhtred-Saga, Band 4) Autor Bernard Cornwell – Paydayloansnsi.co.uk

Schwertgesang. Historischer Roman (Die Uhtred-Saga, Band 4) Wie auch bei der Sharpe Serie, hat Cornwell mit den Uthred Romanen eine Abenteuerserie um einen geschichtlichen Nebendarsteller gesponnen Ist es bei Sharpe ein Scharfsch tze der englischen Armee in den napoleonischen Kriegen, so kann man hier Uthred, einem angels chsischem F rsten mit Wikingerabstammung folgen Und das in einer usserst spannenden Phase der englischen Geschichte, als es auf der Kippe stand, ob England mehrheitlich britisch angels chsisch oder von den Wikingern beherrscht wird.Geschickt webt Cornwell den fiktiven Handlungsbogen um konkrete geschichtliche Ereignisse und Personen wie Alfred den Gro en und seine Bem hungen, die angels chsischen St mme und K nigreiche gegen den Feind aus dem hohen Norden zu vereinen Die Geschichte erz hlt den Werdegang Uthreds, der als Kind seine Heimat Bebbanburg Bamburgh Castle in Northumberland verliert und sein Leben der R ckeroberung selbiger widmet.Uthred erlebt hierbei alle H hen und Tiefen des Kriegerlebens, einmal ganz oben als Feldherr bewundert, einmal ganz unten, weil er nicht dem Christentum angeh ren m chte, sondern lieber zu seinen alten G ttern betet.Und das alles in Cornwells typischer Art, aus der pers nlichen Sicht des Protagonisten, mit hohem geschichtlichem Sachverstand und den beraus plastischen Schilderungen der Strapazen des damaligen Lebens, vor allem der Schlachten und deren Vorbereitung.Ich kann diese Serie jedem geschichtlich interessierten Leser nur ans Herz legen, leider neigt sich diese ja nun dem Ende zu. Dunkelheit Winter Eine frostige, mondlose Nacht Unser Schiff lag auf der Temes, und ber seinen hohen Bug hinweg sah ich auf dem schimmernden Wasser das Spiegelbild der Sterne Der Fluss f hrte Hochwasser, denn geschmolzener Schnee von zahllosen H geln hatte ihn anschwellen lassen Die Schmelzb che kamen aus den hochgelegenen Kalkebenen von Wessex Im Sommer w rden sie austrocknen, doch jetzt st rzten sie sich sch umend die langgestreckten, gr nen H gel hinab und n hrten den Fluss und flossen bis weit ins Meer.Unser Schiff, das keinen Namen trug, lag am s dlichen Ufer, hinter dem Wessex begann N rdlich des Flusses begann Mercien Unser Bug war stromaufw rts gerichtet Wir verbargen uns unter den tief herabh ngenden, winterkahlen Zweigen dreier Weidenb ume, gegen das Abtreiben mit der Str mung durch ein ledernes Tau gesichert, das wir um einen Ast geschlungen hatten.Wir waren achtunddrei ig in diesem namenlosen Gef hrt, einem Handelsschiff, das den Oberlauf der Temes befuhr Der Schiffsf hrer hie Ralla, und er stand mit einer Hand auf dem Steuerruder neben mir Ich konnte ihn in der Finsternis kaum sehen, doch ich wusste, dass er ein Lederwams trug und sich mit einem Schwert geg rtet hatte Wir anderen waren mit Lederharnischen, Kettenhemden, Helmen, Schilden, xten, Schwertern oder Speeren ger stet.Heute Nacht w rden wir t ten Wie immer chronologisch der Entstehungsgeschichte Englands w hrend der Herrschaft von Alfred von Wessex folgend, ist auch dieser 4 Band von Cornwells Uthred Saga wieder fesselndes und hervorpr chtiges historisches Lesefutter Ich liebe einfach seine Schreibe, die einen mitten ins Geschehen katapultiert, zwischen Intrigen, Schlachten und Scharm tzel, zwischen Sachsen und Nordm nner, fr mmelnde M nche und wilde Krieger, an strohgedeckte K nigsh fe und in verschlammte Schildw lle.Die erz hlte Geschichte Im Jahr 885 steht Wessex mit seinem K nig vor einem scheinbar un berwindbaren Problem Die Stadt Lundene das heutige London in strategisch einmalig g nstiger Lage an der M ndung der Temes ist von Nordm nnern besetzt, einer wilden Truppe aus D nen, Franken und Norwegern unter der F hrung der Br der Thurgilson Da diese alle Schiffe pl ndern, derer sie habhaft werden k nnen, ist Wessex von Handel und Einnahmen abgeschnitten immer noch mit der Bedrohung im Genick, dass die so erbeuteten Sch tze letztlich f r die Eroberung von Wessex und die daf r notwendige Ansammlung von Kriegern verwendet werden.Alfred der Gro e von Wessex erteilt Uthred, seinem Mann des Schwertes, und dessen Haustruppe mit den schon vielfach bew hrten K mpen mal wieder einen seiner ungeliebten Auftr ge Bis zum ersten Schrei eines Kuckucks in diesem Fr hjahr muss Lundene in der Hand der Sachsen und die Nordm nner geschlagen und vertrieben sein Doch nach der Eroberung herrschen soll nicht Uthred, sondern sein ihm verhasster, unf higer Cousin Aethelred feiger Earsling und Schwiegersohn des K nigsUnd hier nochmal der kurze berblick zur Reihe Das letzte K nigreichDer wei e ReiterDie Herren des NordensSchwertgesangDas brennende Land Historischer RomanMaking of England 6 Death of Kings erscheint im engl Original im Oktober 2011 Ich war ein Kriegsherr in all seiner Pracht, und ich war gekommen, um zu t ten Im Jahreherrscht ein br chiger Friede in England Den gr ten Teil des Landes halten die D nen besetzt, nur Wessex im S den ist noch frei Dessen K nig Alfred beauftragt Uhtred den K mpfer, die gro e Stadt Lundene zur ckzuerobern Wer sie h lt, kontrolliert die Themse, Englands Lebensader Aber herrschen soll nicht Uhtred, sondern sein unf higer Vetter thelred Uhtred f hlt sich an seinen Eid gebunden, er nimmt die Stadt f r thelred ein Der aber begeht prompt eine furchtbare Dummheit, und seine schwangere Frau ger t in die H nde der Nordm nner Nur einer wagt sich ins feindliche Lager Uhtred Dort wartet indessen eine berraschung auf ihn Die Uhtred Romane, Band


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Subscribe US Now