[[ download Lesening ]] Im Restaurant: Eine Geschichte aus dem Bauch der Moderne (suhrkamp taschenbuch) Autor Christoph Ribbat – Paydayloansnsi.co.uk

Im Restaurant: Eine Geschichte aus dem Bauch der Moderne (suhrkamp taschenbuch) Sch n geschrieben Manchmal h tte sich der Autor sogar mehr Raum g nnen d rfen und die Geschichten der Protagonisten breiter erz hlen k nnen. Ein Muss f r alle Gourmetfans kurzweilig, informativ, spannend mit diesem Buch kann man nicht nur verw hnten Restaurantjunkies zu intelligenten Tischgespr chen verhelfen. K che und Kellner, Kritiker und Konsumenten, all die Menschen, die die Geschichte des Restaurants seit den ersten Anf ngen im Paris des 18 Jahrhunderts gepr gt haben, erweckt Christoph Ribbat in dieser chronologisch lose sortierten Anekdotensammlung zum Leben und f hrt als geviewter Storyteller, der er ist, den Leser behutsam in die vielschichtige gesellschaftliche Bedeutung seines Themas ein Es ist eine Kulturgeschichte des Genusses und der Dienstleistung, in der er unter anderem das Restaurant als den Ort bewusst macht, in dem heute, ganz anders als in der Textil oder Elektronikindustrie, Konsum und Ausbeutung unmittelbar aufeinanderprallen, nur notd rftig getrennt durch Schwingt r oder Durchreiche, und wo in einer vermeintlich postindustriellen Gesellschaft Millionen von Menschen mit harter Knochenarbeit nicht einmal genug zum Leben verdienen.Dass Ribbat die ohnehin nicht berm ig langen Anekdoten noch einmal in h chstens einseitige, mit kleinen Cliffhangern gew rzte Abschnitte portioniert und durchgemischt hat, ist ein etwas zweifelhaftes Stilmittel, das er selber zwar damit rechtfertigt, dass dadurch die Gegens tze seines Sujets noch st rker zum Ausdruck kommen, das ich aber eher als Affront gegen meine Aufmerksamkeitsspanne empfunden habe Kurz gesagt, ich h tte die Anekdoten lieber am St ck gelesen.Im letzten Kapitel fasst Ribbat dann die Rolle des Restaurants in der modernen Gesellschaft noch einmal zusammen Hier muss sich der bis dahin mit eher leichter Kost verw hnte Leser richtig konzentrieren ich zum Beispiel kam nicht umhin, es heute Morgen noch einmal zu lesen, nachdem ich es gestern Abend doch etwas zu beschwingt angegangen war So ist f r jeden etwas dabei, f r Foodies sowieso, aber auch f r die, die mehr dar ber wissen wollen, was alles hinter dem steckt, was sich auf dem Teller vor ihnen befindet aus denen manchmal die Luft gelassen wird, wenn man die Anmerkungen am Buchende nachschl gt Kostenloses Rezensionsexemplar Das Buch ist sehr der Mode des amerikanischen Journalismus verpflichtet, an Hand von kleinen Schicksalen einzelner Personen die Welt und deren Ver nderungen zu erkl ren Das hat sich in sogenannten Sachb chern so eingeb rgert Man muss jedoch sagen, dass einige Details, wie etwa der Start der Erfolgsgeschichte der spanischen Superrestaurants oder die Startgeschichte von Heston Blumenthal neu waren ber Fehler und Anfangsverwirrungen wird ja sonst kaum berichtet Aber in Summe gut geschrieben Fu noten h tte ich gerne dort, wo sie hingeh ren, n mlich auf die Seite, wo sie referenziert werden Dann w ren sie auch etwas weniger geworden, denn der Haupttext einer Seite w rde dann manchmal nur aus zwei Zeilen bestehen Trotzdem, ein lesenswertes Buch f r den Aficionado. Seit im Paris desJahrhunderts die ersten restaurierenden Etablissements er ffneten, geht es im Lokal immer auch ums Sehen und Gesehen Werden, um das Zeigen von Stil und Distinktion und um das Gef hl, bei Fremden und doch zu Hause zu sein Die ungeduldigen G ste halten das Personal mit ihren Extraw nschen auf Trab Doch es sind die Kellnerinnen, Ober und K che, die das Geschehen insgeheim kontrollieren und den Herrschaften bisweilen buchst blich in die Suppe spucken In der K che, an der Theke, bei Tisch kollidieren Genuss und Schwerstarbeit, Eleganz und Ausbeutung, kulturelle Diversit t und Rassismus Ob edel oder schmuddelig Restaurants sind ein Spiegel der Gesellschaft Christoph Ribbat montiert die packenden gastronomischen Erfahrungen von K chenarbeitern und Kochgenies, Kellnerinnen und Philosophen, Feinschmeckern und Soziologinnen Er blickt hinter die Kulissen und spannt dabei den Bogen von den ersten Pariser Gourmettempeln ber den Aufstieg des Fast Food bis zu den innovativsten K chen unserer Zeit Doch er pr sentiert nicht nur eine kosmopolitische Geschichte des Restaurants, sondern auch ein temporeiches Erz hlexperiment zwischen Kulturwissenschaft und Doku Roman


About the Author: Christoph Ribbat

Is a well known author, some of his books are a fascination for readers like in the Im Restaurant: Eine Geschichte aus dem Bauch der Moderne (suhrkamp taschenbuch) book, this is one of the most wanted Christoph Ribbat author readers around the world.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Subscribe US Now