download Audiobooks Fünf Meter unter dem Meer: Niederlande für Anfänger – Paydayloansnsi.co.uk

Fünf Meter unter dem Meer: Niederlande für Anfänger Ein Sehr Persnliches Portrt Mit Dem Blick Eines Liebhabers, Der Seine Liebe Immer Noch Besser Verstehen Mchte Source Wouter Meijer, Niederlndischer RundfunkEs Tut Immer Gut, Ab Und Zu Einen Spiegel Vorgehalten Zu Bekommen, Auch Uns Niederlndern Source Monique Van Daalen, Botschafterin Der Niederlande, BerlinWer Schon Immer Mal Wissen Wollte, Wie Die Niederlnder Ticken Hier Ist Die Antwort Gespickt Mit Alltagsgeschichte, Kleine Skurrilitten Und Einordnungen, Erfhrt Der Leser Viel Wissenswertes Ber Das Land Am Wasser Source Ntvabsolute Pflichtlektre Fr Alle, Die Die Niederlande Lieben Und Abseits Der Grachtenromantik Besser Verstehen Mchten Source Travelstories ReiseblogEin Ungewhnliches Lnderportrait Source Marianne Haring, Elbe Weser Aktuell Nicht Nur Fr Niederlande Anfnger Interessant Auch Jene, Die Das Land Hinter Dem Deich Bereits Von Mehreren Reisen Kennen, Werden Viel Spa An Seinem Werk Haben, Vieles Wiedererkennen, Aber Auch Einiges Neue Erfahren Source Schwbische ZeitungNiederlnder Kommen Ohne Vorhnge Vor Den Fenstern Aus, Sie Radeln Bei Jedem Wetter Und Sind Berchtigt Fr Ihr Gewchshausgemse Ihre Sprache Klingt Vertraut, Wenn Auch Sehr Heiser Sie Sind Uns Nah Und Doch So Fern Aber Wie Sind Sie Wirklich Die Niederlande Sind Das Einzige Land Europas, Das Seine Existenz Einer Reinen Willensanstrengung Verdankt Die Niederlnder Haben Ihr Land Selbst Erschaffen Das Hat Die Menschen Geprgt Zwischen Nordsee Und Den Groen Flssen Der ARD Reporter Tilmann Bnz Geht Den Vorurteilen Auf Den Grund Er Fragt, Was Von Der Sprichwrtlichen Toleranz Brig Geblieben Ist, Und Nimmt An Einer Einbrgerungsfeier In Einem Saal Voller Kopftcher Teil Er Testet Tomaten, Begleitet Fahrraddiebe Und Segelt Ber Das Eis Des Ijsselmeeres Er Besucht Alte Widerstandskmpferinnen Und Fragt Nach, Warum Die Niederlnder Auf Einmal Deutschland Mgen Seine Reise In Den Niederlanden Beginnt Zwischen Millionen Von Tulpen Und Endet In Den Grachten Von Amsterdam Immer Auf Dem Fahrrad, Weil Das Die Beste Art Ist, Land Und Leute Zu Erfahren In diesem Buch erf hrt man unglaublich viel ber die Niederl nder, ihre Eigenheiten und Traditionen aber genauso auch einiges ber die politische und geschichtliche Vergangenheit des Landes, die Nachwehen des Krieges und die Beziehung zum deutschen Nachbar.Ich fand es wundervoll, mehr ber die Niederlande zu erfahren, tiefer in das Land und die Menschen dort einzutauchen, mehr ber ihre Mentalit t zu erfahren und das meiste daran lieben zu lernen.Ich kann dieses Buch wirklich nur jedem empfehlen, der sich f r ein Land interessiert und dieses hier gern n her kennenlernen m chte.Es ist humorvoll und trotzdem auch mal ernst, aber nie trocken Es liest sich wundervoll und macht Spa.Da ich in manchen Rezensionen gelesen habe, das Buch sei nur eine Autobiographie, aber man w rde kaum etwas ber das Land lernen, sage ich dazu kurz eines Das stimmt berhaupt nicht Noch nicht einmal habe ich einen autobiographischen Zug ersp rt, der NICHT mit etwas Wissenswertem aus den Niederlanden einherging oder dies wundervoll eingeleitet hat Ich meine, nur, weil der Autor erw hnt, dass er mit einem Freund damals als Gymnasiast das erste Mal Amsterdam besucht hat und erste Erfahrungen mit dem Leben dort machte, ist das noch lange nicht zu autobiographisch Im Gegenteil, er erz hlt wundervoll dabei, wie Amsterdam damals war und was heute noch gleich ist und was sich im Laufe der Zeit ver ndert hat.Dieses Buch ist das Ebenbild eines wundervollen Landes und wer sich daf r begeistern kann, sollte das Buch hier keinesfalls verpassen Ein liebevoller Blick auf ein Land zwischen Toleranz und Enge, Gesch ftssinn und GelassenheitSehr treffend formuliert und so sehe ich auch die Niederlande, jedenfalls heute.Wir fahren nun schon seit einigen Jahren in die Niederlande in Urlaub und vor kurzem sogar zum Einkaufen.Unsere Kinder lieben das Land und die Menschen und auch wir haben durchweg positive Erfahrungen gemacht Wir waren mit unserer Tochter mit Down Syndrom berall willkommen und nie ein Grund seltsam von der Seite betrachtet zu werden.Vor einigen Jahren h tten wir noch keinen Urlaub dort gemacht.Wenn man an der A61 wohnt, dann hat man ein gewisses Gef hl, wenn die Massen von Autos mit gelben Nummernschildern da entlang brausen.Fr her machten wir leicht b sartige Witze, ber die geizigen Holl nder, die uns Deutsche hassen, nur auf unseren Autobahnen durch fahren um im Italienurlaub, dann die aus der Heimat mitgebrachten Dosen auf dem Campingkocher zu erw rmen Genau diese Art von Niederl ndern haben wir dann auch in Italien auf dem Campingplatz getroffen, aber nur am Rande, denn man versuchte sich m glichst wenig zu begegnen.Doch pl tzlich nderte sich das Bild, die Leute aus dem kleinen Nachbarland hassten uns nicht mehr und machten sogar bei uns Urlaub, pl tzlich nderte sich auch unsere Einstellung und wir f hlten uns im Gegenzug auch willkommen in deren Land Bisher waren nur Frau Antje, Marijke Amado und Rudi Carrell nett zu uns, jetzt pl tzlich alle.Diesen privaten Eindruck best tigt das Buch.Der Autor packt private Erfahrungen aus seiner Jugend und aktuelle Begegnungen in den Niederlanden unterhaltsam in 9 Kapitel mit mehreren Unterpunkten.Das Buch ist in dem Stil geschrieben wie Auslandsreporter auch TV Reportagen machen Sehr unterhaltsam und doch voller Informationen.Nicht alles ist mir bekannt, vieles erstaunt mich und ich denke Was ein cooles Volk, da m ssten sich die Deutschen eine geh rige Scheibe abschneidenNat rlich ist nicht alles perfekt in den Niederlanden, auch diese Seite beleuchtet der Autor.Oder warum man in Amsterdam 3 Fahrr der braucht, wie Rotterdam zu einem B rgermeister aus Marokko gekommen ist, oder wie man Regeln lieber umgeht, als zu brechen.Sie haben liebenswerte Macken und sind erstaunlich anpassungsf hig, das sage jetzt wieder ich, wird aber nach der Lekt re des Buchs best tigt.Wer die Niederlande liebt und noch mehr ber sie erfahren m chte, dem lege ich dieses Buch ans Herz. Tilmann B nz schreibt mit einer Liebe zu Land und Leuten, die man sich durch kurze Recherche nicht aneignen kann Die tiefe gewachsene Verbundenheit ber Jahre sp rt man aus allem heraus Eigentlich ist es kein Buch, sondern eine Traktate Sammlung Kurze Geschichten und ihre Hintergr nde Immer wieder m chte man dem Autor sagen nun sag doch noch mehr H r doch nicht auf Erz hl weiter Nicht, dass es an der Oberfl che bliebe, aber es deutet sich so oft an, dass man als Leser berrascht wird und nun doch auch noch mehr zu diesem Aspekt wissen will Das Buch k nnte locker die doppelte Seitenzahl umfassen Tilmann B nz sagt, er wollte ein politisches Buch pers nlich schreiben Mit diesem Anspruch loslesend m gen die ersten Seiten zu erz hlerisch und wenig politisch sein Das aber ndert sich zur Mitte hin deutlich Und es werden Hintergr nde und teils Abgr nde angesprochen, die in keinem Geschichtsbuch stehen Dahinter stehen sp rbar ausgedehnte Recherchen, oft sehr pers nlich gef hrte Gespr che, behutsame, aber intensive Ann herungen an die gefundenen oder durch Freunde vermittelten Gespr chspartner Menschen, die kein Rampenlicht suchen und doch so viel zu berichten haben Tilmann B nz gibt ihnen eine B hne im Kontext eines kleinen Kompendiums des Tieferverstehens ber uns Deutsche in den Seelen der Holl nder und ber die Holl nder, wie sie wirklich sind Ein sehr lesenswertes Buch f r alle Holland Liebhaber, f r alle, die die Menschen in dem uns so nahen Nachbarland besser verstehen wollen Und ihnen hier oder dort damit noch herzensverbundender begegnen wollen Nach der Lekt re werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Subscribe US Now