[ download Lesening ] 1812: Napoleons Feldzug in Russland Autor Adam Zamoyski – Paydayloansnsi.co.uk

1812: Napoleons Feldzug in Russland H llenfahrt und menschliche Trag dieNapoleons Feldzug in Russland war eines der grten militrischen Desaster aller Zeiten und eine menschliche Tragdie von beispiellosen Ausmaen Fr sein Epos ber die Hybris eines Eroberers, den Wahnsinn des Krieges und einen der Wendepunkte der Weltgeschichte hat Adam Zamoyski eine Vielzahl von Augenzeugenberichten in franzsischer, russischer, deutscher, polnischer und italienischer Sprache ausgewertet Als Leser hat man teil an den berlegungen und Entscheidungen Napoleons, des Zaren Alexander I und der militrischen Befehlshaber beider Seiten Gleichzeitig kann man den Verlauf der Invasion, das Katz und Maus Spiel der Strategen, die unheimlichen Tage im eroberten, aber brennenden Moskau, den unfassbar grauenvollen Rckzug der Grande Arme nachvollziehen Nicht etwa nur der eisige Winter zwang die Franzosen in die Knie, sondern politische Fehleinschtzungen schon im Vorfeld des Feldzuges, strategische Fehler, widersprchliches Handeln und die Unfhigkeit, Versorgung und Nachschub der Truppen zu sichern, fhrten die katastrophale Niederlage herbei ein Muster, dem wir hier nicht zum letzten Mal in der Geschichte begegnen Dieses Ereignis hat sich tief in die Weltgeschichte eingegraben und ist gleichzeitig Ursprung und Voraussetzung der nachfolgenden Umw lzungen der letzten 200 Jahre weltweit, speziell aber in Europa Man kann den Einfluss von Napoleon auf die Entwicklung bis heute kaum bersch tzen Der politische, milit rische, menschliche und kulturgeschichtliche Impakt von Napoleons Feldzug in Russland war gigantisch.Adam Zamoyski ist es mit seinem Buch 1812 gelungen eine der gr ten Katastrophen der Menschheit derma en lebendig zu erz hlen, dass einem beim Lesen der Atem stillsteht Jede der 626 Seiten ist so spannend geschrieben, dass man sich 200 Jahre zur ckversetzt f hlt und beinahe teilnimmt Zamoyski pendelt geschickt zwischen den bergeordneten strategischen Aspekten und den Details und Leiden einzelner Menschen Gerade diese ver nderten Sichtweisen zwischen Strategie, Taktik und Operative verst rken die Spannung und das Verst ndnis.Interessant ist der Aspekt des Einflusses des russischen Milit rs auf den Ausgang dieses Feldzuges Man kann durchaus sagen, dass das Chaos und das Unverm gen der russischen F hrung geradezu die Voraussetzung f r deren Sieg waren Napoleon hat fast alle Schlachten dieses Feldzuges gewonnen Was schlussendlich zum Untergang der Grande Arm e gef hrt hat waren nicht die Kampfhandlungen, sondern Hunger und K lte So waren die Ausweichman ver der russischen Gener le und die Vermeidung von direkten Konfrontationen mit Napoleon deren st rkste Strategie Was als Feigheit und Unverm gen interpretiert worden war, war schlussendlich eine geniale Strategie Man kann durchaus sagen, dass Russland nicht wegen sondern trotz der katastrophalen Milit rf hrung gewonnen hat.Eine Million Menschen sind bei diesem gigantischen Desaster ums Leben gekommen Napoleon man kann es nicht fassen wollte eigentlich diesen Krieg gar nicht Offensichtlich zuf llig ist die Welt in einen Krieg geraten Napoleon h tte sich mehrmals zur ckziehen und die Katastrophe abwenden k nnen Seine Bedenken, sein Gesicht zu verlieren , waren st rker Er konnte seinen Untergang nicht mehr aufhalten Was schwer nachzuvollziehen ist ist die beinahe g ttliche Verehrung, die Napoleon von seinen Soldaten, aber auch von seinen Feinden erfahren hat, vor, w hrend und nach diesem Feldzug. Adam Zamoyski schafft das fast Unm gliche ein umfangreiches, wissenschaftliche Werk mit vielen Quellenangaben, das spannend wie ein Thriller zu lesen ist Dies gelingt ihm erstens aufgrund des dankbaren Themas Krieg, in dem er die grauenhaftesten Szenen ohne R cksichtnahme auf jugendliche Leser beschreiben darf, und zweitens aufgrund eines genialen Tricks Er sch rt st ndig die Hoffnung, dass es doch noch gut ausgehen m ge Er bedient sich dabei der vielen Tagebuchfragmente und Briefe der Soldaten, die diese Hoffnung auf warme Mahlzeiten, auf ein sicheres Winterquartier oder auf den Sieg in der n chsten Schlacht auf Papier brachten Die vielen verwendeten w rtlichen Zitate macht das menschliche Schicksal greifbar und f hrt zu einer starken Identifikation des Lesers mit den k mpfenden Truppen und der leidenden Bev lkerung Und das Ganze funktioniert auf beiden Seiten Auch mit den russischen Verb nden hofft man auf ihren Sieg bei der n chsten Schlacht von denen es hier viele gibt und auf ein schnelles Ende des Krieges und des Grauens Hilfreich sind die zahlreichen Grafiken, die die Truppenbewegungen darstellen, und Zeichnungen der Teilnehmer von erlebten Szenen und Eindr cken.Zamyoski erl utert auch die politische Ausgangslage im damaligen von Frankreich zuvor eroberten und nun beherrschten Europa, so dass man nachvollziehen kann, wie es berhaupt zu dieser wahnwitzigen Idee Napoleons kam, seine ca 500 000 Soldaten zu Fuss bis ins 2500 km entfernte Moskau marschieren zu lassen Spannend sind dabei die diplomatischen Bem hungen und die Propaganda Fake news der Hauptakteure Napoleon auf der einen und Zar Alexander auf der anderen Seite Und nicht zu vergessen die Intrigen der jeweiligen Ratgeber, das Un Verm gen der Marsch lle und Gener le.Die milit rischen Details der Schlachten und den Einsatz der verschiedenen Waffengattungen beschreibt er daf r weniger detailliert.Der reine Text von ca 600 Seiten ist schneller gelesen, als man denkt, und am Ende lernt man auch viel ber die Folgen der franz sischen Revolution mit der Verbreitung von Individualismus, Freiheit und Fortschritt auf der einen Seite und der reaktion ren Gegenbewegung auf der anderen Seite, die das Ancien Regime mit traditionellen, vererbten Machtverh ltnissen und Leibeigenschaft bewahren wollte.Im Vergleich zu einigen anderen historischen Abhandlungen, z.B ber die Reformation Diarmaid McCulloch oder ber ber hmte Pers nlichkeiten wie Nietzsche R Safranski , Wagner M Gregor Dellin oder Garibaldi F Hausmann , gilt dieses Buch aus meiner Sicht als herausragend Das Ziel, historisches Wissen anschaulich, spannend und ausgewogen zu vermitteln, wird voll erf llt.


About the Author: Adam Zamoyski

Is a well known author, some of his books are a fascination for readers like in the 1812: Napoleons Feldzug in Russland book, this is one of the most wanted Adam Zamoyski author readers around the world.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Subscribe US Now